Aktuelles zum Team

2017 mit neuen Bikes, dem Rocky Mountain Maiden

 

Rider: Sven Siats, Thorsten Schmitz, Alexander Möhring

Fotograf: Oliver Kleibrink

 

 

 

LOVE THE RIDE? – First ride of our new team bike!

 

Weihnachten im April? Dazu noch am 1.? Kein Scherz! Am 1. April war Bescherung!

 

Sven und ich haben voller Stolz und Vorfreude unsere neuen MAIDEN in Paderborn in Empfang genommen.

Nach ein wenig Tech-Talk und der „Hochzeit“ (Montage der Griffe und Pedale J) ging es los in den Bike Park Warstein – ein Fotograf immer an unserer Seite.

 

Warstein? Nicht gerade first choice für den Test eines neuen Abfahrtsboliden. Aber besser ein kleiner Schlepplift als schieben.

 

Also rauf aufs Bike und Gas….

 

Was sofort auffällt ist die Verspieltheit des Bikes – kurze Kettenstreben erlauben, das Bike blitzschnell um die Kurven zu pushen und in den Manual zu ziehen. Ebenfalls genial – das geringe Gewicht!

 

Jeder Impuls des Fahrers wird sofort vom Bike in eine entsprechende Aktion übersetzt – und das zielgenau!

 

Das Fahrwerk spricht enorm sensibel an und hat eine gute Progressionslinie – kurz: man fühlt sich sofort wohl!

 

Nach einer intensiven Testrunde ist klar: mit dem Maiden ist der limitierende Faktor der Fahrer – nicht das Bike!

 

Daher muss dringend ein entsprechender Bike Park her, der das Potential hat, Bike und Fahrer näher an die Grenzen zu bringen.

 

Daher heißt es Ostern – auf nach Todtnau! Wir werden berichten….

 

LOVE THE RIDE? – I’M LOVIN IT!!!!

 

Ride on!

 

07.09.2016

Sven und Thorsten rocks Whistler

 

Wie die Zeit vergeht. Nicht nur die Rennsaison vergeht wie im Flug, sondern auch die 2 Wochen Whistler!

 

Aber sie waren unvergesslich und wir haben uns in Sachen Fahrtechnik und insbesondere Ausdauer nochmal deutlich steigern können.

...

 

Am Anreisetag haben wir uns erstmal den Crankworx Slopestyle angeschaut – da unsere Bikes leider nicht mitgekommen sind eine gute Ablenkung.

 

Zum Glück wurden die Bikes dann in der Nacht von Sonntag auf Montag nachgeliefert und so konnten wir am Montag bei Hochsommerwetter starten.

 

Die Strecken waren sehr trocken und die Spuren von 130.000 Besuchern bei Crankworx nicht zu übersehen. Für das Training also ideal: Bremspunkte richtig wählen und Bremswellen umfahren.

 

Wir sind in diesem Jahr fast alle Strecken gefahren und der Schwerpunkt lag ganz klar auf technischen Trails und dem Durchfahren. Also wenige oder bestenfalls gar keine Pausen.

 

Das hat Tag für Tag besser geklappt und uns perfekt für das letzte noch ausstehende Rennen in Leogang vorbereitet.

 

Gleiches gilt für den Wetterumschwung in der zweiten Woche. Nach Hochsommer stürzten die Temperaturen auf 10 Grad bei reichlich Regen. Anspruchsvolle Strecken wurden noch ein wenig fordernder. Trotzdem haben wir unser tägliches Pensum erfüllt und sind in 10 Tagen insgesamt mehr als 33.000 Tiefenmeter gefahren für die uns der Lift 81 mal nach oben befördern musste.

 

Trotz einiger technischer Mängel, die FahrRad Möhring in den nächsten Tagen beheben wird, waren es rundum erfolgreiche Wochen und wir freuen uns schon, an gleicher Stelle über die Ergebnisse des letzten EDC in Leogang berichten zu können.

 

Geniesst die ausklingende Saison.

 

Ride on

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Alexander Möhring UG

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt